Nach mal wieder einer sehr regnerischen und lauten Nacht, aufgrund des Regens welcher lautstark auf das Dach brasselte, machten wir uns 11:00 Uhr auf den Weg nach Christchurch. Unsere rausgesuchten Wanderwege müssen wir bei dem Wetter leider streichen ?. Wir hatten uns sehr darauf gefreut, denn wandern und laufen ist zwischen den Autofahrten ganz entspannend und bringt Schwung in den Körper. Außerdem üben wir dann immer mit Tabea laufen, sie freut sich noch mehr über die Bewegung.

Hoffentlich wird das Wetter unterwegs wieder besser, wir fahren über den Arthurs Pass und wollen da noch ein paar Bilder machen und uns etwas umschauen.

Insgesamt liegen jetzt laut Navi 3 Stunden und 15 Minuten fahrt vor uns. Also packen wir es ?.

Kurzer Zwischenstopp am Arthurs Pass nach 1 1/2 Stunden fahrt. Die Landschaft ist trotz Regens sehr beeindruckend und wirklich schön anzuschauen. Wer die Möglichkeit hat, sollte hier auf jeden Fall mal hin. Es gibt zudem zahlreiche Wanderwege zu entdecken. Es stehen auch zahlreiche Restaurants und Motels zur Verfügung wer hier gerne länger bleiben möchte.

Endlich angekommen in Christchurch hieß es für die Erwachsenen eine Runde Quatschen und für die Kinder stehen viele viele Runden spielen auf dem Programm ?.