Der Wecker klingelte recht früh. Wir müssen schließlich noch alles zusammen packen, uns fertig machen, was essen und alles in Auto schleppen und packen. Sebastian nutze die Gunst der Stunde und ging noch mal in den Dachpool um ein paar tolle Fotos zu machen und ne runde abzutauchen.

Ich hätte anschließend auch noch mal gehen können aber das wäre mir dann alles zu stressig geworden. Wir hätten ja auch am Vortag mal alle zusammen gehen können aber ganz ehrlich, ich habe gar nicht daran gedacht.

Fast pünktlich um elf Uhr machten wir uns auf den Weg Richtung Great Ocean Road. Leider ist das Wetter heute nicht ganz so schön, unterwegs fängt es an zu regnen und es zieht sich zu. Doch das soll uns nicht abschrecken den einen oder anderen stop einzulegen. Also zumindest springt Sebastian immer mal wieder aus dem Auto um drei vier Bilder einzufangen ☺️.

Da wir die gleiche Strecke zurück fahren finden wir es auch nicht schlimm und hoffen einfach auf besseres Wetter wenn wir zurück fahren.

Nach einer ordentlichen Strecke haben wir uns am späten Nachmittag für den Big4 Holiday Park Wye River an der Great Ocean Road entschieden. Ein sehr sehr großer Campingplatz und für uns nicht ganz so toll. Warum? Es gibt keine Küche, diese wird gerade neu gemacht. Und an dem BBQ gibt es nur zwei Kochplatten für ca. 200 Gäste, wenn es reicht. Der Park ist proppenvoll! Des weiteren haben wir einen Stellplatz auf einer Wiese erhalten worauf sich gut 1.000 Kilo Enten- und andere Vogelkacke befindet ?. Hier Schei*** die Vögel auch irgendwie größere Haufen und Würste. Und das ist gar nicht gut weil Tabea ja doch hin und wieder noch tapsich läuft und immer mal wieder hin fällt. Da haben wir ein echten Griff ins Klo gemacht, im wahrsten Sinne des Wortes!

Ihr könnt euch also vorstellen, dass wir nur  mit Feuchttüchern hinter ihr her gerannt sind und sie sobald sie gefallen ist gleich wieder hoch gezerrt haben. Schrecklich, einfach nur schrecklich!

Trotzdem lassen wir uns nicht davon abschrecken und errichteten das 1. Mal unser Dachzelt :)

first-night-in-rooftop-tent-wicked-campers-sex-pistols-great-ocean-road

Aber nun, der Tag ist nicht mehr lang. Wir werden noch etwas zum Essen machen und uns dann auch in unser Dachzelt zurück ziehen. Wir wollen morgen früh wieder auf die Piste, was erleben und sehen.