Angekommen an den Pancake Rocks suchten wir zunächst einen Schlafplatz für uns drei. Glücklicherweise stellte sich das Gebiet als „Freedom Camp“ aus, man kann also kostenfrei überall stehen. Eine prima Sachen um mal ein paar Dollar zu sparen. Das heißt wir suchten uns einen netten Platz an einem Fluss zum übernachten. Wir waren ach nicht allein. Bis wir zu Bett gingen standen bereits 6 Vans da. Gemacht haben wir nichts weiter groß, es war bereits nach sechs als wir angekommen waren und wir waren alle drei doch recht müde. Morgen wollen wir uns die Pancake Rocks & Blowholes anschauen 😊.