Nach einer guten aber doch recht kurzen Nacht erwachten durch ein „da da“ im Bett. Tabea erzählte schon wieder fleißig und ließ uns daran Teil haben 😉. Aber kein Thema, aufstehen und einen Kaffee trinken. Wenn wir uns dann fertig gemacht haben wollen wir unseren Mietwagen holen.

Das Wetter ist übrigens Bombe. Über 34 grad!!! Schwitz schwitz… An diesem und an den folgenden Tagen wurde in Australien auch das offene Feuer verbot ausgerufen. Es gibt bereits einige Waldbrände mit denen sie ordentlich zu tun haben. Einige wüteten sogar gar nicht so weit weg von uns.

Nach dem wir alle fertig waren und Tabea noch etwas gegessen hatte machten wir uns auf den Weg. Zu Fuß waren wir gut 30 Minuten unterwegs, allein wegen dem Wetter sind wir schon entspannter gelaufen. Dort angekommen standen dort jede Menge bunte Autos. Tabea freute sich riesig! Jede Menge Tut Tut‘s und dann noch bunt 😍😍😍 sie war hin und weg.

Leider konnten wir uns keinen Kleinbus wie in Neuseeland holen da Kinder hier nicht vorne sitzen dürfen 😔. Also wurde es ein Toyota Corolla aber schicken Farbe und mit Dachzelt.

Wicked-Camper-Sex-Pistols-Toyota-Corolla-great-Ocean-Road

Ist bestimmt ganz lustig darin zu schlafen. Also das hoffen wir zumindest mal 😉.

Wir hatten im Vorfeld schon einen Kindersitz bei Higher for Baby im Internet gebucht. Gibt es in jeder größeren Stadt. Und jetzt wo wir das Auto haben machte sich Sebastian auf den Weg den Sitz zu holen. Tabea und ich sind in der Straße von Autovermietung geblieben, sind auf und ab gegangen und haben Treppensteigen geübt.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Na einer guten Dreiviertelstunde kam Sebastian zurück. Jedoch ohne Kindersitz 😳😔. Der Laden der im Internet angegeben war gab es an der angegebenen Adresse nicht. Und da wir noch kein mobiles Internet haben konnte Sebastian auch nicht weiter schauen. Also machten wir uns wieder zurück zum Hotel, dort kann man uns bestimmt weiter helfen. Und so war es auch, das nette Mädel hinter dem Tresen rief in dem Geschäft bzw. bei der Hotline an. Dort wollte man sich darum kümmern und dann wieder zurück rufen. In der Zwischenzeit haben wir beschlossen schon mal was einkaufen zu gehen. Wir brauchen essen für Tabea und für uns. Damit wir die nächsten Tage auf den Campingplätzen gut versorgt sind.

Als wir zurück kamen hatte sich Hire for Baby wieder gemeldet, jedoch war die Rezeption gerade voll. Wir gingen also zuerst auf unser Zimmer bzw. in unser Apartment und brachten den Einkauf weg. Ich machte Tabea etwas zum Essen und Sebastian ging noch mal runter um das mit Kindersitz abzuklären.

Nach einigen Minuten kam er zurück. Folgender stand, Hire for Baby würde uns einen Kindersitz ins Hotel bringen wenn wir das möchten, aber dann kam der Haken! Man kann dort einen Kindersitz für lange Zeit mieten, aber man kann dann nicht den Sitz in einer anderen Stadt wieder abgeben. Rückgabeort ist dann wieder da, wo der Sitz herkommt… Darauf hin wurde uns von der Dame an der Rezeption der Kmart empfohlen. Dort soll es Kindersitze geben und das für ein guten Preis. Und wir haben damit auch die sauberste Variante für uns. Tabea hat einen neuen komplett sauberen und unbenutzten Sitz. Ja das ist viel besser! So machen wir das! Und preislich gibt es auch keinen großen Unterschied. Kindersitze sind hier nicht so teuer wie bei uns in Deutschland.

Sebastian machte sich also wieder auf den Weg und kaufte einen Kindersitz für Tabea.

Mittlerweile war der Tag auch schon wieder rum und es war Zeit fürs Abendessen und für Tabea anschließend auch Zeit fürs Bett.

Nachdem Tabea im Bett war überlegten wir zwei noch was wir morgen alles anstreben wollen, wie es zeitlich aussieht und Sinn macht. Wir wollen morgen Richtung Adelaide aufbrechen.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren